Laser gehört zum höchsten Ende in der Skala medizinischer Innovationen. In unserer Praxis werden gleich drei Lasersysteme der neuesten Generation angewandt.

Ultragepulster CO2-LASER

Mit einer Wellenlänge von 10 600 nm und einer Macimalleistung von 25 000 mW können in verschiedenen Pulsfrequenzen (bis zu 0,01/sec) zahlreiche Hautveränderungen entfernt werden.

  • Störende ungefärbte Muttermale (Dermale Nävi)
  • Alterswarzen (Seborrhoische Keratosen)
  • Altersflecken (Lentigines solares)
  • Gutartige Geschwulste (Fibrome, Akanthome)
  • Hautläppchen (Pendelfibrome)
  • Lidfetteinlagerungen (Xanthelasmen)

Gütegeschalteter Diodenlaser

Mit einer Wellenlänge von 980 nm und einer Maximalleistung von 9 000 mW bietet dieser Laser optimale Bedingungen zur Entfernung verschiedener Gefäßveränderungen.

  • Altersblutschwämmchen (Senile Angiome)
  • Sternchenangiome (Spider nävi)
  • erweiterte Äderchen (Teleangiektasen)
  • Kupferfinne (Couperose)

Erbium-YAG-Laser

Das ideale Gerät für die Entfernung oberflächlich liegender Hautveränderungen.

  • Altersflecken (Lentigines solares)
  • flache Muttermale

Laserbehandlungen werden zwar von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht erstattet, sind aber in der heutigen Zeit wesentlich günstiger als allgemein angenommen.

Übrigens: Das Lasern von Hautveränderungen gehört in jedem Fall in die Hände eines Dermatologen – gehen Sie Ihrer Haut zuliebe keine Experimente ein!

Sicherheit steht bei mir an erster Stelle und zahlreiche zufriedene Patientinnen und Patienten von der Eifel über die Moselregion bis in den Hunsrück sind meine beste Visitenkarte!